Grenzgeschichte DG - Autonome Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

 

 

Aktionstage politische Bildung 2018 in Ostbelgien 

Seit 2006 beteiligt sich Ostbelgien an den europäischen „Aktionstagen für politische Bildung“. Es handelt sich dabei um ein gemeinsames Projekt deutschsprachiger Länder und Regionen. Die Idee der Aktionstage geht auf eine Initiative des Europarates „Education for Democratic Citizenship“ zurück und wurde 2002 erstmals in Österreich aufgegriffen. Der dort verantwortliche Träger für politische Bildung in den Schulen, das Zentrum Polis, lud regionale und lokale Initiativen der politischen Bildung in Österreich dazu ein, es über interessante Projekte und Veranstaltungen während des festgelegten Zeitraums der Aktionstage zu informieren. Das Zentrum Polis erstellt seither jedes Jahr eine Broschüre aus dem aktuellen Angebot für diese Aktionstage. Dadurch wird politischer Bildung eine Plattform gegeben, die für unterschiedliches Publikum Angebote zu Fragen unserer Zeit schafft und zu einer Kultur der öffentlichen Debatte und des Austausches zu Gesellschaftsfragen beiträgt.

Auch bei uns in Ostbelgien sind die Aktionstage mittlerweile schon zu einem Begriff geworden. Von Jahr zu Jahr wächst das Angebot und auch die Nachfrage. Für viele Anbieter ist diese Broschüre auch eine gute Möglichkeit ihre Initiativen einem noch breiteren Publikum zugänglich zu machen.
GrenzGeschichteDG organisiert dieses Jahr auch wieder einige Aktivitäten aus diesem Anlass. Es gibt Vorträge, die Vergangenheit und Gegenwart durch den Standpunkt von Einzelschicksalen in Verbindung bringen, aber auch durch kritische Analyse der kreisförmigen Wiederholung von Geschichte in Pädagogik und Politik.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle bei Herrn Ministerpräsidenten Oliver Paasch, der wie auch in den Vorjahren die Schirmherrschaft für die „Aktionstage“ übernommen hat.

Wir wünschen allen, dass Sie Zeit und Muße finden, sich während der Aktionstage ein wenig mit den aktuellen Gesellschaftsthemen auseinanderzusetzen. Das Programm bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten das zu tun.
Viel Spaß beim Überdenken von Standpunkten und kritischer Selbstreflexion wünscht das Team von GrenzGeschichteDG.


















































 

 

SUCHE
 
 
 
 
EXTERNE AUFTRÄGE


Koordination der „Aktionstage Politische Bildung“


Demokratieerziehung in Brüssel


Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in der „Task Force for International Cooperation on Holocaust Education, Remembrance and Research“


Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft im pädagogischen Beirat des „Jüdischen Museums der Deportation und des Widerstandes in Mechelen“


Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Verwaltungsrat der Gedenkstätte Breendonk



 

top

home | grenzgeschichte | zeitzeugenarbeit | projekte | rundbriefe | aktionstage |
kontakt | impressum | datenschutz